Zylinderrollenlager

Zylinderrollenlager haben ihre Bezeichnung durch die Verwendung von Zylinderrollen als Wälzkörper erhalten.

Forscher sind der Ansicht, das Zylinderrollenlager sei die älteste Form des Wälzlagers überhaupt. Durch die Verwendung von Zylinderrollen als Wälzkörper entsteht eine Linienbelastung zwischen den Lagerringen und dem Wälzkörper. Im Vergleich zu Lagern, die Kugeln als Wälzköpern haben, können hier deutlich höhere Belastungen übertragen werden.

Um sowohl radiale als auch axiale Belastungen übertragen zu können, gibt es verschiedene Bauformen.
STI fertigt für sie alle Varianten: N; NU; NJ; NUP; NJ+ HJ

  • Einreihige Zylinderrollenlager
  • Zweireihige Zylinderrollenlager
  • Axial-Zylinderrollenlager